Halloween naht, wir treffen die Vorbereitungen

♪♫ Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da, er bringt uns Wind, hei hussassa! … ♪♫ Wer mal reinhören möchte, Bitteschön 😉

Bio Hofladen, Kürbisse für Herbst und Halloween
Bauer Schmidt´s Bio-Hofladen

Ja, der Herbst ist da und momentan zeigt er sich von seiner wundervollen, goldenen Seite. Genau genommen war der Herbstbeginn bereits am 22. September. Wenn man meine Jungs fragt, was sie mit dem Herbst verbinden, kommt sofort „Halloooowweeeen„. „Mama, Mama, wann schnitzen wir endlich unseren Halloween-Kürbis?“, ist momentan die heißgeliebte Frage. Denn egal wo man momentan unterwegs ist, sieht man überall Kürbisse. Auch bei uns zu Hause ist der Kürbis schon öfter mal eingezogen. Aber nicht zum Schnitzen, sondern zum Kochen. Wir lieben es, im Herbst leckere Kürbissesuppe zu essen mmmhhh.

Kürbisse zu Halloween vom Biohofladen

Nun war es heute endlich soweit. Nach dem die Jungs aus dem Kindergarten nach Hause kamen, wurde erst einmal zu Mittag gegessen. Während ich danach noch meine zu erledigende Aufgaben abschloss, spielten die Kinder in ihren Kinderzimmern. Danach ging es los. Unser Ziel war der Biohofladen Bauer-Schmidt´s in Hünstetten.
Gerne würde ich jetzt einen aussagekräftigeren Link zum Biohofladen hinzufügen, aber leider sind sie online nicht vertreten :(. Dort angekommen, waren die Kinder überwältigt von dem Anblick der vielen Kürbisse. Es war wirklich göttlich. Eigentlich hätte ich in diesem Moment sofort mein Handy parat haben müssen um auf Aufnahme zu klicken. Tja, leider verpasst. Wir erkundeten mit den Kindern die vielen, verschiedenen Kürbisse und beobachteten die Hühner auf dem Hof. Mein Kleiner war total fasziniert von den Hühnern, da sie alle zum Zaun angerannt kamen, wild rumgackerten und der ein oder andere den Kopf durch den Maschendrahtzaun steckte. „Mama, Mama“, sagte er „guck mal, dass ist das Huhn von Pettersson!“ „Das darf man nicht, man darf den Kopf nicht durch den Zaun machen! Mama, odaaa?“

Kürbisse, mehr als man braucht
Kürbisse, mehr als man braucht

Unser heutiger Exkurs: Findus und Pettersson

Die Hühner auf dem Biohofladen
Die Hühner auf dem Biohofladen

Zur Erklärung: Pettersson, kommt von der Bücherreihe  „Findus und Pettersson„. Der schwedische Autor Sven Nordqvist erzählt in seinen zahlreichen Geschichten über Pettersson, einen freundlichen alten Mann, der mit seinem jungen, aufgeweckten Kater, Findus, auf einem kleinen Bauernhof lebt. Nicht zu vergessen, sind die Mucklas. Das sind die kleinen, trollartigen Mitbewohner, die aus den Büchern von Pettersson und Findus nicht wegzudenken sind. Auch mein Großer ist ein großer Fan. Ich kann die Bücher einfach nur weiterempfehlen. Sie sind nicht nur visuell sehr ansprechend, sondern man muss als Erwachsener bei der ein oder anderen Geschichte auch mal schmunzeln.

Mission: Kürbis auswählen zu Halloween

Nun aber wieder zurück zu unserer Mission „Kürbis“. Die Kinder durften gemeinsam einen Kürbis aussuchen, den wir mit nach Hause nehmen wollten. So, und wie sich sicher jetzt einige vorstellen können, war dies gar nicht so einfach. Es gab einfach zu viele Kürbisse, um sich auf nur einen festlegen zu können. Der Kürbis, den der Große aussuchte gefiel dem Kleinen nicht und umgekehrt genauso. So musste ich als Mama wieder einschreiten und das letzte Machtwort aussprechen. Die Wahl fiel auf einen etwas nicht so sauberen Kürbis, denn da waren sich beide Kinder einig. So würde er besonders gruselig aussehen :D.

Kürbis schnitzen zu Halloween; die Jungs bei der Arbeit
Kürbis schnitzen zu Halloween; die Jungs bei der Arbeit
Unser Kürbis zu Halloween
Unser Kürbis zu Halloween
Unser Schmuckstück vor der Haustür - Kürbis schnitzen, Halloween
Unser Schmuckstück vor der Haustür – Kürbis schnitzen, Halloween

Gesagt, getan. Nachdem ich mich noch mit leckeren Bio-Freilandeiern eindeckte, ging es wieder nach Hause. Die Kinder konnten es kaum abwarten. Schnell liefen sie auf die Terrasse und ich kam mit dem Kürbis und Schnitzwerkzeug nach. Die Kinder halfen mir, dass Innere des Kürbisses vom Fruchtfleisch und den Kernen zu befreien. Wir schnitzten dann gemeinsam Augen, Nase und Mund in den Kürbis. Und schon war er fertig: Unser Kürbis zu Halloween. Danach ging es wieder zurück ins Haus. Wir stellten den Kürbis erst einmal ins Wohnzimmer und warteten auf die Dunkelheit. Kurz bevor die Jungs ins Bett mussten, setzten wir den Kürbis vor die Haustür, legten ein Teelicht rein und zündeten die Kerze an. Die Jungs fanden es toll, waren aber auch am grübeln, ob es ihrem Kürbis draußen nicht zu kalt wäre. Auch wenn wir mit Halloween eigentlich noch zu früh sind, haben wir nun eine schöne Deko vor unserer Haustür und die Jungs sind mächtig stolz ;).

Ich als Mami kann es nur empfehlen, mit Kindern, eine Tätigkeit wirklich von Anfang bis zum Ende gemeinsam auszuführen. Und da eignet sich diese Aktion besonders gut.  Na los, jetzt seit ihr an der Reihe. Viel Spaß und berichtet uns doch davon.

Mimis Wunderland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.